Heute geht es meinem Finger schon wieder besser, ich kann sogar schon wieder schreiben.
Hier einmal zur Info, meine Märkte in den nächsten Wochen.

Auch bin ich am Sonntag in Kohfidisch, Weihnachtsausstellung im Schloss von 14.00 – 18.00.
Also wer in der Nähe ist und Zeit hat, ich würde mich freuen dich zu sehen.

Auch habe ich heute wieder richtig gefilzt – 2 Wickelröcke sind fertig. Jetzt müssen sie nur noch trocknen und abgenäht werden, dazu brauche ich aber noch eine Bestellung. Fotos folgen.

Liebe Grüße
Marti


Eigentlich sollte ich mit Hochdruck Arbeiten, da am Samstag 2 Wickelröcke und das große Tuch verkauft wurden, doch ein Fingernagel hat sich entzündet, jetzt kann ich meine Linke nur eingeschränkt nutzen.

Er ist dick, und pocht.
Ich hoffe, dass es morgen wieder besser ist.

Liebe Grüße
Marti


Jetzt hätte ich es fast vergessen. Bin am Samstag in Kukmirn, am Weihnachtsmarkt.

Der Reinerlös kommt einem 5jährigen Jungen mit schwerer Behinderung zugute.

Liebe Grüße
Marti


Für alle, die in Salzburg und Umgebung zu Hause sind. Ich bin am 25. & 26. 10. 2014 im Lungau.

Würde mich freuen, den Einen oder Anderen dort zu treffen.

Liebe Grüße
Marti


Dieses Wochenende wurde die Fassade Teil zwei begonnen. Die Vorderfront ist nun gesäubert.

Aus meinem Garten habe ich die erste Minigurke geerntet. Da muss ich noch warten, bis es mehr werden, damit ich sie einlegen kann. Sie schmeckte aber auch so sehr lecker. Die richtige Jausengurke.

Liebe Grüße
Marti


Mein Stand in Graz.

Endlich habe ich einmal tolle Fotos von meinem Stand. Die wollte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Liebe Grüße
Marti


Nur kurz einmal zur Information,
für alle Steirer, ich bin am Wochenende wieder am Grazer Hauptplatz. Es findet der 9. Muttertagsmarkt statt. Würde mich freuen, den Einen oder Anderen wieder zu sehen.

Liebe Grüße
Marti


Gestern war für mich wieder einmal Weihnachten!

Jetzt bin ich stolze Besitzerin einer Kardiermaschine. Nur üben muss ich noch.
Auch war es gestern so warm, dass wir unser Naturwohnzimmer in Betrieb genommen und gleich zu Mittag gegessen haben.

Meine Kinder lieben es, draußen zu essen. Nur im März haben wir das noch nie gemacht.

Liebe Grüße
Marti


Heute habe ich endlich einmal meine getrockneten Nußblätter geholt und vorbereitet. Der Duft war berauschend.
Morgen geht es wieder einmal ans Färben.

Da bei uns nach dem heftigen Schneefall nun Minustemperaturen herrschen und es dabei aber regnet, konnte ich nicht anders, als Eisfotos zu Schießen.

So schöne Gebilde die Natur auch zaubert, mir graut schon davor, mein Auto von diesem Eis zu Befreien, vor allem habe ich auch noch einen Bus, da gibt es noch mehr zu Kratzen.

Liebe Grüße
Marti


Schon ist wieder ein ein Monat vergangen. Die Zeit plätschert dahin und die Ferien sind jetzt auch bald wieder aus. Man merkt auch schon, dass der Herbst seine Finger ausstreckt. Die Luft ist klarer und kühler. Der Himmel bekommt schon die typische Herbstfärbung und die Schwalben fangen schon an sich zu Sammeln um im September ihren großen Flug zu Starten.
Ich kämpfe immer noch mit meinem Nacken und vor allem mit der Schulter, aber es ist schon besser geworden. Trotzdem lasse ich mich nicht aufhalten. Es geht zwar langsamer und nicht so viel, aber immerhin.

Die nächsten Lilien erblühen und hören auch nicht damit auch. Die drei ganz grünen sind schon vergeben – ein Geburtstagsgeschenk für eine Freundin. Sie ist Masseurin und ich glaube, die passen gut in ihr Massagestudio. Heute gehen sie in ihr zukünftiges zu Hause.

Normalerweise bin ich in dieser Zeit wie wild am Brombeerpflücken. Ca. 100 kg werden abgenommen, entsaftet, eingefroren, zu Marmelade und Likör verarbeitet. Mal schauen, was sich heuer ausgeht, denn die Wespen sind wie wild und fressen mir die Brombeeren auf. Sie sind zwar nicht aggressiv, aber ich muss höllisch aufpassen, dass ich keine übersehe, denn sonst habe ich auch noch eine dicke Hand.

Brombeerpflückende Grüße aus dem Burgenland
Marti