Viel Zeit habe ich nicht, aber ihr seid sicher neugierig. Drei neue Wickelröcke sind entstanden.

19.11.2015 011 72px 19.11.2015 012 72px 19.11.2015 013 72pxAlle mit Schwedischen Wolllocken. Der Letzte ist mit Indigo gefärbt und mit Eukalyptus bedruckt.

Auch habe ich noch einige Tücher fertig.

19.11.2015 004 72px 19.11.2015 005 72pxEin Schollentuch, Chiffonseide 06 mit Cochenille gefärbt.

19.11.2015 006 72px 19.11.2015 007 72px 19.11.2015 008 72px 19.11.2015 008 72pxSchultertuch mit Locken vom Wensleydaleschaf. Mit Indigo gefärbt und mit Eukalyptus bedruckt. Natürlich kann man daraus auch wieder einen Poncho machen.

16.11.2015 001 72px 16.11.2015 002 72px 16.11.2015 003 72pxEine feurig-rote Krappfärbung, mit Nüssen und Nussblättern bedruckt.

16.11.2015 016 72px 16.11.2015 017 72pxGroßes Schaltuch mit Indigo gefärbt und mit Rosen- und Eukalyptusblättern bedruckt.

Heute lasse ich es mal gemütlicher angehen, morgen bin ich in Kukmirn.

Liebe Grüße

Marti


Endlich habe ich es geschafft, mein Schultertuch in einen Poncho zu verwandeln. Dazu habe ich Knöpfe aus meiner alten Heimat verwendet. Alles Steinknöpfe, mit Liebe gesammelt und in Knöpfe verwandelt. Natürlich kann man es auch auf die alte Weise mit Nadel tragen. Jetzt gibt es noch mehr Tragemöglichkeiten.

15.11.2015 012 72px 15.11.2015 013 72px 15.11.2015 014 72pxEine Indigofärbung habe ich auch gemacht, jetzt bin ich fleißig am Drucken.

15.11.2015 001 72pxUnd am Wochenende war eine Schafbäuerin bei mir. Sie hat Zackelschafe – jede Menge. Jetzt habe ich ihr gezeigt, wie sie die tollen Locken verarbeiten kann. Hier die stolze Schülerin.

15.11.2015 006 72pxBin schon gespannt, was für tolle Sachen sie aus ihrer Wolle macht.

So, jetzt muss ich aber wieder an die Arbeit.

Liebe Grüße

Marti


Jetzt ist es schon ein Weilchen her. Mir kommt es fast schon so vor, als wären Monate vergangen und der Sommer wieder ins Land gezogen. Weihnachten ist für mich Wettermäßig sehr weit weg.

Aber nun wird es Zeit, dass ich aus den Startlöchern rauskomme. Leider bin ich etwas in Verzug geraten, da meine kleine Maus wieder einen Krankenhausmarathon hinter sich bringen musste. Diesesmal in Wien. Eineinhalb Stunden mindestens Fahrtzeit pro Strecke – je nach Verkehrsaufkommen. Natürlich musste ich jeden Tag zu ihr, da half auch die Oma nicht.

Natürlich habe ich schon einiges Produziert. Nur zum Fotografieren hatte ich bis jetzt überhaupt keine Zeit. Hier nun ein kleiner Auszug. Einige Fotos sind leider unscharf, daher möchte ich sie noch einmal machen.

11.11.2015 004 72px 11.11.2015 005 72px 11.11.2015 006 72px 11.11.2015 007 72px 11.11.2015 012 72px 11.11.2015 015 72px 11.11.2015 018 72pxFür dieses Jahr waren das die letzten Nussblattfärbungen. Ich habe zwar versucht, sie einzuweichen, aber da wird der Druck nicht so schön.

Ihr werdet nun wieder öfter von mir hören und vor allem Fotos sehen.

Liebe Grüße

Marti


Da ich euch immer wieder Locken von Rosalie zeige, hat mir nun meine Lockenlieferantin und Schäferin Fotos von Rosalie und ihrem Lamm  Namens „Poldi“ gesendet. Dieser wird schon um einiges größer sein.

Schäfle 2015 004 72px Schäfle 2015 008 72px Schäfle 2015 015 72pxEs ist schön, die Schafe „fast“ persönlich zu kennen.

Hier noch ein Tuch mit Locken von Rosalie. Mit Cochenille gefärbt und mit Nuss und Nussblättern bedruckt.

30.09.2015 005 72px 30.09.2015 006 72px 30.09.2015 007 72px


Heute muss ich mich wieder kurz halten. Da das Wochenende ein voller Erfolg war, bin ich natürlich wieder fleißig am Nachproduzieren.

Letzten Freitag habe ich es noch geschafft, ein Foto von einem neuen Schultertuch zu machen. Die Locken sind von einem Schaf namens Rosalie. Ich finde es sehr persönlich, den Namen des Schafes zu kennen.

18.09.2015 002 72px 18.09.2015 003 72px 18.09.2015 004 72pxGefilzt aus 16 mic. Merinowolle, Pongèseide 05. Gefärbt mit Cochenille und bedruckt mit Eukalyptus- und Eichenblättern. Kaum gemacht, hat es auch schon eine Besitzerin gefunden.

Eigentlich wollte ich wieder einmal Fotos von meinem Stand machen, aber mein Hirn hat den Gedanken am Markt völlig ausgeblendet.

Auch haben wir von eineinhalb Wochen unseren Holzvorrat aufgefüllt.

18.09.2015 005 72pxEinen Tag lang nur schlichten.

Und die Zwetschgensaison hat auch begonnen. Weiß gar nicht, wohin damit.

18.09.2015 001 72pxVon Freitag bis Sonntag bin ich bei einer Ausstellung in Oberpullendorf vertreten.

DGT_Herbstplakat_A2 KopieAlso wer in der Nähe ist und Zeit hat. Wir würden uns freuen.

Liebe Grüße

Marti


Es ist schon lange her, dass ich hier einen Beitrag geschrieben habe. Aber es war an der Zeit, einmal etwas abzuschalten und herunterzufahren. Als Erstes habe ich einfach einmal meine Internetpräsenz heruntergeschraubt. Auch war ich zu faul um ständig zu Fotografieren, die Fotos zu bearbeiten und dann auch noch etwas darüber zu schreiben. In letzter Zeit war ich sowieso etwas Wortkarg. Die Ferienzeit ist immer auch wie Auszeit, auch wenn ich nicht wirklich Urlaub hatte.

Natürlich bin ich filztechnisch nicht die ganze Zeit auf der faulen Haut gelegen, aber statt mit dem fünften bin ich nur mit dem zweiten Gang gefahren. Nebenbei war/ist es ein Bedürfnis, mal das ganze Haus auf Vordermann zu bringen und auch einiges zu Entrümpeln. Das erfordert natürlich auch viel Zeit. Von meinen Mädels gibt es massig an Spielsachen, die sie nicht mehr verwenden und diese auszusortieren und dann auch noch aus dem Haus zu bringen, ist manchmal wirklich ein Kraftakt. Es ist bei Weitem noch nicht alles weg. Meinen kleinen Arbeitsraum habe ich auch begonnen, etwas umzustellen und Altlasten zu entfernen. Ich platze schon aus allen Nähten und ich spähe immer wieder zu meinem im Bau befindlichen Atelier, wo ich dann Filzen, Nähen, Färben und Drucken kann. So filze ich im oberen, zukünftigen Badezimmer, nähe im Gang und färbe und drucke in der Küche. Aber wo ein  Wille da auch ein Weg.

Meine Wensleydalelocken habe ich alle gewaschen!!! Dank dieser langandauernden Hitzewelle ist alles super getrocknet. Jetzt bin ich dabei, alles auszuzupfen und vorzubereiten und auch zu färben. Einen kleinen Teil werde ich verkaufen. Also wer Interesse hat, bitte melden. Ich trenne mich nur von Kleinstmengen.

29.08.2015 009 72pxDas sind Wensleydalelocken, 50 g, mit Tagetes gefärbt. Zum Filzen oder Spinnen bestens geeignet. Falls du Interesse hast, einfach Kontakt mit mir aufnehmen.

Natürlich habe ich nicht nur Wolllocken gefärbt. Eines meiner Glanzstücke ist ein Poncho. Dieser schwirrt schon ewig in meinem Kopf herum, aber wegen Platzschwierigkeiten habe ich ihn immer wieder vor mir hergeschoben. Tataaa.

01.09.2015 006 72px 01.09.2015 008 72px 01.09.2015 012 72px 01.09.2015 013 72pxMit kurzer Hose schaut er natürlich etwas lustig aus, aber sorry, bei 35° C ziehe ich keine lange Hose an. Und ich wollte ihn aber unbedingt herzeigen. Stolz bin! Gefärbt mit Tagetes, bedruckt mit Krapp, Nuss und Eiche. Die Locken sind vom Wensleydaleschaf.

Das nächste Stück, auf das ich sehr stolz bin und das mir gut gefällt ist ein „Leiberl“.

01.09.2015 017 72px 01.09.2015 018 72px 01.09.2015 020 72 01.09.2015 023 72px 01.09.2015 026 72pxGefilzt in Nunotechnik mit Chiffonseide und Merinowolle, gefärbt mit Tagetes und bedruckt mit Krapp und Brombeere. Es passt wie angegossen und ich brauche keinen Reißverschluss. Dieses trage ich jetzt einmal und schaue, ob es „wuckerlt“.

Weitere Tagetesfärbungen sind auch noch entstanden.

01.09.2015 028 72px 01.09.2015 030 72pxDieser Schal gefällt mir besonders gut. Etamine, mit Krapp, Eukalyptus, Nuss und Eiche bedruckt.

01.09.2015 040Nunofilzschal mit Krapp, Nuss und Brombeere bedruckt.

01.09.2015 045 72px 01.09.2015 049 72pxEin Schultertuch mit Pongèseide, Wensleydalelocken und mit Krapp, Nuss und Brombeere bedruckt.

Aber jetzt gehe ich dann wieder zu meinen Locken, denn zum Filzen ist es einfach zu heiß.

Liebe Grüße

Marti


Diesen Sonntag am Markt habe ich es endlich einmal geschafft, Fotos von meinem Stand zu machen.

03.08.2015 010 72px 03.08.2015 012 72px 03.08.2015 015 72px 03.08.2015 016 72pxAuch bin ich endlich einmal dazu gekommen, ein paar Fotos zu Bearbeiten. Hier ein Schultertuch mit extralangen Wensleydalelocken, gefärbt mit Cochenille und bedruckt mit Krapp- und Brombeerblättern.

03.08.2015 005 72px 03.08.2015 006 72px 03.08.2015 007 72px 03.08.2015 008 72pxAuch habe ich eine Nahaufnahme von den Nussscheiben auf Seide. Leider habe ich fast keine Nüsse mehr.

03.08.2015 003 72pxAb morgen bin ich dann in Kärnten/Velden. Meine Familie darf auch Urlaub machen.

Velden Plakat A4 1Also wer in der Nähe ist, kann ja auf einen Besuch vorbeikommen.

Liebe Grüße

Marti


Ich nehme mir ja immer wieder vor, öfter mal einen Beitrag zu posten, aber momentan ist das ein Ding der Unmöglichkeit.

Erst einmal will ich euch das Schultertuch mit der Wensleydalewolle zeigen.

13.07.2015 001 72px 13.07.2015 002 72px 13.07.2015 003 72pxDie Seide ist mit Indigo gefärbt, anschließend mit Eukalyptus- und Brombeerblättern bedruckt.

Momentan bin ich ja mit Wollewaschen beschäftigt. Da ich ja ca. 30 kg Wensleydale, 4 Vliese Zackelschaf, 1 Vlies Heidschnucke und 1 Vlies Heidschnucken-Wensleydalemix herumliegen habe, kann man bei mir schon auf die Idee kommen, dass ich Schafe in der Einfahrt halte ;-).

Es ist mir aufgefallen, dass es viel leichter ist, die Wolllocken zu teilen, wenn sie vorgewaschen wurden. Da es jetzt so heiß ist, nütze ich die Gunst der Stunde und Wasche Trog um Trog.  Natürlich kalt und ohne Waschmittel. Somit kann ich das Wasser gleich zum Gießen verwenden (ist ja ein guter Dünger). Außerdem mache ich dann im Winter nicht so viel Dreck und beim Filzen ist es auch angenehmer.

21.07.2015 001 72pxDiesen alten Kupferkessel haben wir im Haus gefunden. Nach 14 Jahren in der Gegend herumliegen, bekommt er endlich wieder seine Berechtigung.21.07.2015 002 72pxZackelschafwolle beim abtropfen. Dieses alte Kanalgitter ist einfach Ideal dafür.

21.07.2015 003 72pxDiese Wolle ist übrigens von „Rosalie“, das einzige Vlies, das einen Namen hat.21.07.2015 004 72pxHier einmal eine Probe von Rosalie. Freu mich dann schon auf`s Filzen.

Natürlich wasche ich nicht nur die Wolle. Jetzt kann ich dann auch wieder Färben, da ich wieder einen Schwung gefilzt habe. Auch ist jetzt gerade Beerensaison. Bin nur am Pflücken, Einfrieren und Einkochen. Der letzte Ribiselstrauch (Johannisbeere) ist gerade reif. Dann habe ich kurze Pause, bis die Brombeeren anfangen.

Und jetzt fahre ich schnell meine bestellten Marillen holen. Auch die wollen verarbeitet werden.

Liebe Grüße

Marti


Natürlich will ich euch das neue Tuch mit den Zackelschaflocken nicht vorenthalten. Gefilzt mit 16 mic. Merinowolle, Pongèseide 05 – gefärbt mit Nussschalen, Seidenfasern – gefärbt mit Tagetes und bedruckt mit Eukalyptus und Brombeeren.

11.07.2015 001 72px 11.07.2015 002 72px 11.07.2015 003 72px 11.07.2015 004 72pxEin Tuch mit Wensleydalelocken ist auch schon fertig – Foto folgt. Aber das Zackelschaf ist wirklich wunderschön.

Nach einem Hummelstich am Bein, gehe ich jetzt filzen. Mal schauen, wie lange ich stehen kann.

Liebe Grüße

Marti


Dieses Tuch ist schon letzte Woche entstanden, aber die Zeit zum Fotografieren hat einfach gefehlt. Na hauptsache ich komme zum Filzen. Die Seide – Chiffon 06 – habe ich mit Tagetes gefärbt.

10.07.2015 001 72px 10.07.2015 002 72px 10.07.2015 003 72pxEin weiteres Schultertuch liegt schon in der Beize und eines – mit ganz langen Wensleydalelocken ist in der Fertigstellung.

Aber jetzt gönne ich mir mal wieder eine Physiotherapie und Massage, da mir dieser Stress mit meiner Tochter doch ziemlich zugesetzt hat.

Ach ja, bevor ich es vergesse, schaut einmal auf die „neue“ Wechselwolle-Seite, es gibt ganz tolle Fotos vom Fest.

http://isabellascherabon.at/wechselwolle.at/das-fest.html

Liebe Grüße

Marti