Ganz auf die Schnelle ein paar Fotos.

26.11.2015 002 72px 26.11.2015 003 72pxEin Schollentuch, Seide mit Cochenille gefärbt.

26.11.2015 004 72px 26.11.2015 005 72pxZwei neue Wickelröcke. Der Graue ist mit Spitze und Locken vom Schwedischen Pelzschaf. Der Rot-Orange ist mit Seidenhankies und Locken vom Wensleydale mit Krapp gefärbt.

Am Samstag den 5.12. und 19.12. bin ich von 7.00 bis 11.30 in Oberwart am Bauernmarkt.

12246843_1720853994809819_4056260784789681909_nLiebe Grüße

Marti


Endlich kann ich Euch das Kleid zeigen. Am besten schaut es aber aus, wenn es getragen wird.

Einen Wickelrock habe ich auch noch fertig bekommen, dieser wird morgen abgeholt, darum habe ich die Fotos noch gemacht, bevor ich ihn abgenäht habe.

Er ist aus feiner Merinowolle, Spitze und skandinavischen Wolllocken.

Morgen beginnt auch wieder die Marktsaison. Ich bin von 7.00 – 12.00 Uhr am Oberwarter Bauernmarkt.

Dafür habe ich auch noch ein Tuch fertig. Es ist aus Chiffon 06, schwarz gefärbt und extrafeiner Merinowolle.

Wieder meine beliebte Schollentechnik.
Dann haltet mir die Daumen, dass morgen der Wind nicht mehr so stark ist.

Liebe Grüße
Marti


Ein neues Schultertuch ist fertig!!

Aus roter australischer Merinowolle extrafein, schwarzer Spitze und skandinavischen Wolllocken.

Wieder so richtig zum Reinkuscheln.

Liebe Grüße
Marti


Diese Woche habe ich noch 4 Paar Patschen gemacht. Natürlich auch wieder in Schollentechnik.

 Die Braunen sind eine Auftragsarbeit, habe eine falsche Farbe genommen, jetzt kann es sich die Kundin aussuchen.

Diese werden höchstwahrscheinlich Besucherpatschen werden, da beim Rechten das Muster nicht so schön geworden ist.
Das 4te Paar seht ihr, wenn ich die Sohle angenäht habe.
Auch überlege ich immer wieder, wie ich die Reste verwerten kann. Einiges landet immer wieder kleingeschnipselt in Polstern. Aber manche Sachen sind viel zu schade dafür.

Hier sind Broschen entstanden.
Vielleicht sehen wir uns ja Morgen am Oberwarter Bauernmarkt oder Sonntag und Montag am Bad Tatzmannsdorfer Adventmarkt.

Liebe Grüße
Marti


Trotz lediertem Finger – dem es mittlerweile schon wieder viel besser geht, habe ich es geschafft, einige Stücke zu produzieren.
Hier ein Schultertuch einmal in blau.

Und Wickelröcke habe ich auch noch fertig bekommen. Dank einer lieben Schneiderkollegin, die mir mit Köperband ausgeholfen hat, da meine Bestellung nicht rechtzeitig eingetroffen ist.
Hier seht ihr sie ohne Bandeinfassung.

Heute bin von 14.00 bis 18.00 ich im Schloss Kohfidisch. Würde mich freuen, den Einen oder Anderen zu sehen.

Liebe Grüße
Marti


Heute habe ich wieder Fotos von den letzten Drucken gemacht.
Dieser Schal ist aus extrafeiner Merinowolle auf Chiffonseide. Mit Krapp-Cochenille gefärbt und mit meinem wohl letztem Rhizinus in diesem Jahr bedruckt.

Die nächsten Tücher sind aus Bouretteseide und Etamine de laine, wieder mit Indigo oder Krapp-Cochenille gefärbt und mit Eukalyptus und Rosenblättern bedruckt.

Auch habe ich es endlich geschafft, bei Auftragspatschen die Sohle anzunähen.

Und auch der Wickelrock ist fertig.

Und da ich natürlich immer „Abfall“ habe, den ich normalerweise zerschnipsle und als Polsterfüllung verwende, was ich manchmal sehr schade finde, habe ich mir wieder etwas einfallen lassen. Eine Sicherheitsnadel mit ausgestanzten Filzperlen in Kombination mit einem Silberbead. Dazu noch den passenden Anhänger.

So, ich glaube, jetzt habe ich euch alles gezeigt. Morgen bin ich dann in Kukmirn am Markt. Vielleicht ist ja jemand in der Nähe und kommt vorbei.

Liebe Grüße
Marti


So, der Wickelrock ist fertig und ein neuer Lockenkragen dazu.

Einen neuen habe ich schon wieder ausgelegt. Morgen wird er dann gefilzt. Auch habe ich begonnen, Engerl herzustellen. Fotos folgen, wenn ich eine Engelschar zusammen habe.

Liebe Grüße
Marti


Momentan arbeite ich mit Hochdruck und doch kommt es mir so vor, als wenn nicht so viel zustande kommt. Hier ein Wickelrock in Arbeit.

Auch habe ich noch schnell einen Kürbis exotisch eingekocht, da er schon etwas angeschlagen war.

Jetzt muss er noch ca. 2 Wochen stehen, bevor wir ihn verkosten können.

Liebe Grüße
Marti


Jetzt bin ich doch tatsächlich nicht dazu gekommen, euch mein neues Schultertuch zu zeigen. Diesmal mit Spitze und skandinavischen Wolllocken.

Die Spitze, 3 m, hat sich etwas bitten lassen, aber schlussendlich ist sie doch eine Liaison mit der Wolle eingegangen.
Auch habe ich wieder einige gefilzte Schals und Tücher aus Seide und Etamine mit Indigo eingefärbt.

Jetzt warte ich nur noch auf den bestellten Eukalyptus.

Liebe Grüße
Marti