Im Sommer gibt es immer wieder Patschenaufträge.
Hier die nächsten Zwei.

Auch sind wieder Tücher fertig, Seide und Etamine de laine. Mit Heidekraut gefärbt und mit Walnuss- und Eukalyptusblätter bedruckt.

Das Seidentuch ist aus Ponge 08. Diese ist nicht ganz so dünn und durchsichtig.

Liebe Grüße
Marti


Endlich habe ich einige Schals fertig gefärbt und beprintet. Diesmal haben einige Drucke nicht auf anhieb gut ausgeschaut – zu blass.

Das sind Nußblattfärbungen und Druck mit Eucalyptus.

Und hier seht ihr meine ersten Tagetesfärbungen mit Eucalyptus bedruckt.

Und dieser Stapel wartet noch auf einen Print.

Liebe Grüße
Marti


Hier habe ich noch ein paar Färbe- und Druckexperimente. Das werden noch Taschen, der Rest ist aus Leder. Fotos folgen, wenn sie fertig sind.

Die Kombinationen von Färben und Ecoprint sind einfach toll. Am schönsten ist immer der Moment, wo man die Rolle nach dem Printen aufmacht. Das kann man fast vergleichen mit Weihnachten, man weiß nie genau, wie`s ausschaut.
Eine Aufnahme aus meiner „Lederwerkstatt“. So entstehen meine Taschen. Mein Mann hat mir schon vor Jahren einen Nähbock gemacht, so kann ich gleich mit zwei Nadel nähen.

Und jetzt habe ich ja jede Menge zu tun.
Auch habe ich schon wieder neue Aufträge – gleich 4 Paar Patschen! Man merkt, dass der Winter naht und es gibt nicht`s schlimmeres als kalte Füße. Am besten sind da immer noch Wollpatschen – würde sie nicht mehr missen wollen.

Liebe Grüße
Eure Marti


Angefangen habe ich mit ganz einfachen Dingen und recht grober Wolle. Aber ich habe mich immer über die Ergebnisse gefreut. Nach einiger Zeit bin ich dann auf feine Merinowolle und auch auf unbegrenzte Möglichkeiten gestoßen. Von Ringen bis Leuchtkörper gibt es keine Grenzen.


Hallo an alle, die bei mir zufällig reinpurzeln!

Ich hab mich dazu entschlossen, doch einen Blog aufzumachen und regelmäßig hier meine Fortschritte bezüglich Filzen einzustellen.
Aber zuerst zu meinem Werdegang bezüglich Filz.

Eigentlich komme ich ja aus der Sparte Leder, aber wegen äußerlicher Umstände konnte ich dieses Handwerk eine Zeitlang nicht ausführen. Nach längerem überlegen und „Schubser“ von außen stolperte ich über das Material Wolle. Was soll ich sagen – ich komme einfach nicht davon los. Jetzt filze ich schon ca. 4 Jahre und das Material fasziniert mich immer mehr.
Mehr das nächste Mal.

Eure Marti